Rohre im Lohn Polieren oder Schleifen

Lohnpolieren oder Lohnschleifen von kundenseitig gestellten Rohren

Wir bieten das Polieren und Bürsten von kundenseitg gestellten Rohren im Lohn.

An vier automatischen Spezialanlagen offerieren wir das Lohnpolieren von Metallrohren aller Art:

  • Messingrohre: Polieren, Bürsten, Schleifen, Satinieren
  • Edelstahlrohre: Polieren, Bürsten, Schleifen, Satinieren
  • Kupferrohre: Polieren, Bürsten, Schleifen, Satinieren
  • Stahlrohre: Polieren, Bürsten, Schleifen, Satinieren

Maximaler Durchmesser: 200mm

Maximale Länge: 6500mm

Ihre Vorteile:

  • große und kleine Serien
  • hohe Wirtschaftlichkeit durch hohe Prozessgeschwindigkeit und Automatisation
  • Bürsten, Satinieren, Schleifen sowohl radial als auch im Längsschliff

Pickhardt & Gerlach hat die Möglichkeit sowohl große als auch kleine Serien von Metallrohren, wie zum Beispiel Edelstahlrohre, Messingrohre, Kupferrohre oder auch Stahlrohre im industriellen Maßstab blank zu polieren oder Rohre mit verschiedenen Körnungen zu bürsten, satinieren oder zu schleifen. Aufgrund des hohen Automatisierungsgrads und einer hohen Prozessgeschwindigkeiten bieten P&G seinen Kunden eine hohe Wirtschaftlichkeit bei der Lohnbearbeitung von Rohren.

Rohre polieren:

Rundrohre aus Metall werden bei P&G in einer vollautomatischen Spezialpolieranlage an bis zu 8 Stationen gleichzeitig poliert. Über die Kombination von harten Schleifbändern und weichen Polierscheiben erreichen wir eine maximale Einwirkung auf die Oberfläche des Metalls, so dass auch größere Riefen, Kratzer und Poren ausgeglichen werden können. So ist es möglich, sämtliche Kundenwünsche in Bezug auf Qualität der Oberfläche, als auch an die Wirtschaftlichkeit des Polierprozesses zu erfüllen.  Das Lohnpolieren von Metallrohren, wie z.B. Edelstahlrohre, Messingrohre, Kupferrohre oder auch Stahlrohre erfordert Expertise und Erfahrung im Umgang mit optischen Oberflächen. Pickhardt & Gerlach befasst sich seit mehr als 75 Jahren mit der Bearbeitung von metallischen Oberflächen und deckt hierbei die vielfältigen Anforderungen ganz unterschiedlicher Industrien ab: Badarmaturen, Leuchtenindustrie, Fensterdekortation- und Sonnenschutz, Möbelbau, Automobilindustrie und viele Bereiche mehr.

Rohre bürsten, schleifen oder satinieren:

Bürsten, Schleifen, Satinieren: Drei Begriffe, eine Bedeutung. Die Oberfläche der Metallrohre, wie z.B. Messingrohre, Kupferrohre, Edelstahlrohre oder auch Stahlrohre werden mit einem Schliff versehen, der in der Ausprägung über die Körnung der Schleifbänder variiert werden kann. Zudem kann die Richtung des Schliffs bestimmt werden. P&G bietet sowohl einen radialen Bürststrich, als auch eine Bürstung in Längsrichtung an. Auf Wunsch können Polier- und Bürstscheiben an den 8 verschiedenen Stationen der Polieranlage kombiniert werden, um die geschliffene Oberfläche zusätzlich zu glätten. P&G bietet für das Schleifen, Bürsten oder Satinieren der Rohroberflächen unterschiedliche Körnungen an, je nach Kundenwunsch. Typische und gängige Körnungen der Schleifbänder sind K180, K240, K320 und K500. Je geringer die Kennzahl der Körnung, desto gröber ist der Schliff. K500 (Körnung  500) ergibt eine sehr fein satinierte Oberfläche auf dem, bei der sich die einzelnen Bürststriche mit dem bloßen Auge kaum noch unterscheiden lassen.

Stichwörter:

  • Messingrohre: Polieren, Bürsten, Schleifen, Satinieren
  • Edelstahlrohre: Polieren, Bürsten, Schleifen, Satinieren
  • Kupferrohre: Polieren, Bürsten, Schleifen, Satinieren
  • Stahlrohre: Polieren, Bürsten, Schleifen, Satinieren

 

 

 

 

Übersicht »